Rezension - "Trust in me" von J. Lynn

Trust in me

Verlag : Piper
Autor/-in : J. Lynn 
Seiten : 304
Preis . Taschenbuch: 9,99 €
           e-Book:  8,99 €
Reihe : Wait for you 3
 

Inhalt: 
Jede große Liebesgeschichte hat zwei Seiten ...
Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Absagen, die sie ihm bisher erteilt hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.


Meine Meinung: 
Cameron wollte gerade seinen Astronomiekurs schwänzen, als er mit der süßen Avery zusammenstößt. Nachdem diese dann kurzerhand wegläuft, bekommt Cam sie nicht mehr aus seinem Kopf. Was für ein Zufall, dass die Neue auch noch im gleichen Wohnhaus wie er wohnt, direkt gegenüber. Cam, der immer wieder von der verschlossenen Avery abgewiesen wird, möchte nicht aufgeben. Immerhin liebt er Herausforderungen. Doch Avery scheint ein Geheimnis zu haben, das sie nicht mit Cam teilen kann. Doch ihre verängstigten Reaktionen in manchen Situationen lassen Cam das schlimmste vermuten. 
Eigentlich mag ich diese Sache mit zwei Bücher aus unterschiedlichen Perspektiven nicht so gerne, aber hiermit konnte mich J. Lynn überzeugen. Dadurch, dass ich Wait for you Anfang des Jahres gelesen habe, konnte ich mich zwar an vieles erinnern, aber nicht an alles. Es war schon die Liebesgeschichte von Avery und Cam auch aus Cams Sichtweise zu erleben, weil die Beiden einfach ein Traumpaar sind.  
Cam scheint auf den ersten Blick arrogant zu sein, doch er ist ein guter Mensch. Er liebt seine jüngere Schwester Theresa, was besonders sein Beschützerinstinkt zeigt. Cam kann romantisch sein, aber ebenso beharrlich und ausdauernt sein, immerhin hat er Avery wochenlang gefragt, ob sie mit ihm ausgeht und er hat es solange getan, bis sie zugestimmt hat. In meinen Augen ist Cam ein absoluter Traumtyp, der anfangs arrogant wirken kann, aber in Wahrheit ein großes Herz hat. Avery ist das erste Mädchen, dass ihm wirklich interessiert und das nicht nur für einen One-Night-Stand herhalten muss. Er lässt nicht locker und verändert sich in dieser Zeit auch.
Avery, die ein unterkühltes Verhältnis zu ihren Eltern hat, ist ein schlagfertiges Mädchen. Doch sie kann auch sehr verletzlich wirken. Anstatt abends auszugehen, bleibt sie lieber alleine in ihrer Wohnung und lernt. Avery ist ein zurückhaltender Mensch, der wenige gute Freunde mehr schätzt, als viele unloyale Freunde. Sie  kann schnell als langweilig eingestuft werden, doch sie kann oft auch ziemlich lebensfroh sein.
J. Lynns Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da ihre Charakter wieder authentisch gestaltet waren. Sie hat Gefühle und Emotionen sehr gut rübergebracht und hat mich mit ihren tollen Schreibstil gefesselt. Normalerweise sind Bücher aus der Sicht des männlichen Protagonisten langweilig, doch ich fand es schön, dass man so auch mehr über die Beziehung zwischen Jase und Cam erfahren hat. 
Es war schön noch ein Buch mit Cam und Avery zu haben, auch wenn es 'nur' Wait for you aus Cams Sicht war, war es schön zu wissen, wie es ihm in dieser Zeit ergangen ist. 


Bewertung: 
5 von 5 Sternen 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Normal ist Anders by Katja Kulin

Rezension - "Frostherz" von Jennifer Estep

Rezension - "Paper Passion" von Erin Watt